Vorankündigung Tagung in Trier: Hirntod – Tod bei lebendigem Leib?

Der Irrweg der Organspende und ihre Folgen

Tagung an der Universität Trier

am Samstag, 29. November 2014
im Hörsaal HS 3

Veranstalter: www.forum-spirituale.de

Diese Veranstaltung wird unterstützt von orgaNOs Global Protection Initiative

169x169
Programminhalte:

10.00    Begrüßung

10.05    Hirntod – wissenschaftliche Erkenntnis oder Konstruktion?
Dr. med. Martin Stahnke, Anästhesist, Intensivmediziner, Palliativmediziner

11.15     Organspende – Die verschwiegene Wahrheit
Die rechtlichen und kommerziellen Hintergründe der Transplantationsmedizin
Richard Fuchs, Sachbuchautor

12.25    Mittagspause

14.00    Was Menschen im Koma erleben
Bewusstseinserfahrungen zwischen Leben und Sterben
Dr. Joachim Nicolay, Diplompsychologe und Diplomtheologe

15.10     Wandert die Seele mit?
Befremdliche Wesensveränderungen bei Organ-Empfängern
Andrea v. Wilmowsky, Intensivkrankenschwester und Buchautorin

Nach jedem Vortrag gibt es eine kurze Verständnis-Fragerunde von 10 Minuten

16.20     Fazit-Podiumsdiskussion und große Fragerunde

18.25     Ende

Das „Jenke-Experiment“: 100.000 Organspender gewinnen

So lautet es auf der Facebook-Seite von Jenke von Wilmsdorff:
Heute startet eines meiner neuen Experimente. Hier im Netz möchte ich bis zur Ausstrahlung im Februar zur Organspende aufrufen. Aus Überzeugung und weil in diesem Land dringend Organspender gebraucht werden. Jeden Tag sterben drei Menschen, die vergeblich gewartet haben. Bitte nehmt Euch die Zeit und informiert Euch hier unter diesem Link:
http://www.rtl.de/cms/sendungen/das-jenke-experiment/organspendeausweis.html

Hier meine beiden Kommentare, die ich heute gepostet habe:

Geschätzter Herr Jenke von Wilmsdorff!

Ja, was soll man zu Ihrem „Experiment“ sagen? UNVERANTWORTLICH beschreibt es wahrscheinlich am besten. Genauso wie man es von einigen Ihrer Selbstversuche gewohnt ist, wenn Sie leichtfertig eine Woche lang von morgens bis abends Marihuana rauchen, sodass Sie immer mehr die Kontrolle verloren, wie „explosiv“ berichtet.

Weiterlesen