Urlaubsziele: Spanien und Dominikanische Republik

Was Sie unbedingt über diese Reiseländer wissen sollten

Spanien ist für die meisten EU-Länder wichtigstes Ziel des Ausreiseverkehrs. Bei den insgesamt 60 Millionen Touristen aus aller Welt, die Spanien besuchen, liegt Deutschland an zweiter Stelle, gleich hinter den Briten.

Was allerdings die wenigsten wissen: In Spanien können Sie Organspender wider Willen werden
In Spanien gilt, was Organspende betrifft, die Widerspruchsregelung. Hier geht der Gesetzgeber grundsätzlich von einer Bereitschaft zur Organspende bei fehlendem Widerspruch zu Lebzeiten aus. Das bedeutet, dass ein schriftlicher Widerspruch, auf Spanisch (nicht auf Deutsch) unerlässlich ist, will man sich vor einer Explantation schützen.

Spanien ist übrigens weltweiter Rekordhalter, was die Anzahl an durchgeführten Explantationen betrifft. Gemäß Organización Nacional de Trasplantes (ONT) war 2013 sogar das Jahr mit den höchst erreichten Zahlen. ONT führt dies u.a. auf mehrere Faktoren zurück:

Weiterlesen

orgaNOs Schutz-Leistungen wurden maßgeblich erweitert

Mit heutigem Tage wurde unsere „neue“ Homepage mit aktualisiertem Informationsgehalt, modernisierter Navigation und erweiterter Schutz-Leistungen online gestellt.

Darüber hinaus möchten wir auf folgende neue Seite hinweisen: http://www.organosprotection.com/expertenbrief.html

Über das Thema „Organspende“ wird viel gesprochen und geschrieben, sowohl in medizinischer wie auch in rechtlicher Natur, zumeist bedauerlicherweise aber nicht von Experten mit entsprechendem fachlichen oder beruflichen Background und/oder Qualifikationen, aus dem Grunde heute eine Unzahl falscher Informationen über dieses wichtige, kontroverse wie gefährliche Thema nicht nur im Internet kursieren.

Die Antworten, warum wichtig, warum kontrovers und warum gefährlich, werden Sie auf dieser Seite, auf der ausschließlich Fachleute zu Wort kommen, finden.

Hier finden Sie eine notwendige, wie wichtige Liste von Aussagen von Experten, bestehend aus Neurologen, Kardiologen, Anästhesisten, Nobelpreis- und Friedenspreisträger ebenso wie Krankenschwestern, die das auch gesehen haben, worüber andere nur mutmaßen, bis hin zu einer Stellungnahme Seiner Heiligkeit Papst Johannes Paul II.

Klicken Sie hier

4. Offener Brief: Matthias Steiner`s Stellungnahme – reine Abschreibübung

Sehr geehrter Herr Steiner,

es scheint bei Ihnen zu einer unmanierlichen Angewohnheit zu werden, an Sie gerichtete Schreiben anfangs unbeantwortet zu lassen, bis man Sie erneut darum ersucht. Machen Sie das bei Ihrer Firma genauso?

Wie es sich zeigt, ist Ihnen der Ernst der Sachlage immer noch nicht klar. Es sind nach wie vor wichtige Fragen offen, die nicht nur uns gegenüber höflichkeitshalber, sondern vor allem im Interesse der Allgemeinheit, die Sie ja bewerben, geklärt werden sollten. Insofern ich Sie hiermit noch einmal, höflich aber eindringlich, ersuchen möchte, auf unser letztes Schreiben vom 6. März zu antworten.

In der Zwischenzeit mussten wir leider zu unserer großen Enttäuschung feststellen, dass Ihre sogenannte „Stellungnahme“ aus einer reinen Abschreibübung bestand bzw. diese vermutlich mühelos in 2 Minuten aus Textpassagen eines FOCUS online-Artikels zusammenkopiert wurde.

Hier der Beweis:

Weiterlesen